Autor-Archiv für sepp.med gmbh

Sichere Software-Plattformen als Chance für die Mobilität

Juni 12, 2019 10:52 am Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Mobilität ist ein wichtiges Grundbedürfnis unserer Gesellschaft. Sie drückt unsere individuelle Lebenseinstellung aus und ist darüber hinaus der Motor für Fortschritt und Wachstum unserer Wirtschaft. Smarte Software-Plattformen sind der Schlüssel für die Mobilitätsherausforderungen der Zeit. Diese intelligent und vor allem sicher zur Verfügung zu stellen ist deshalb existenziell notwendig. Besonders im Hinblick auf die SW-Qualitätssicherung ist das eine spannende Herausforderung.


Software Robustness

März 20, 2019 3:04 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Software-Qualitätssicherung ist ein umfassender und facettenreicher Themenkomplex mit vielschichtigen Herausforderungen, zahlreichen Schnittstellen und der Notwendigkeit, normen- und regelkonforme, pragmatische und zugleich standardisierte Lösungen präsentieren zu können. Das Thema „Robustness“ ist einer der grundlegenden Bausteine für die Qualität von Software.


DevOps und Modellbasiertes Testen als Effizienz-Turbo

Januar 31, 2019 2:38 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Die meisten Unternehmen haben mittlerweile erkannt, dass sich durch Vereinfachung und Automatisierung der Abläufe in Softwareentwicklung und Deployment viele Vorteile erzielen lassen. Die Effizienz kann deutlich gesteigert werden, die Time-To-Market und Release-Zyklen werden immer weiter verkürzt, die Häufigkeit von Fehlern wird stark reduziert und nicht zuletzt haben die Mitarbeiter mehr Spaß bei der Arbeit. Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen. Zusammengefasst wird dieses Phänomen unter dem Namen „DevOps“.


How to ward off Cyber Attacks On Medical Products

Januar 31, 2019 12:49 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Within the US-Administration – e.g. Department of Defense, HomelandSecurity, Department of Veterans Affairs, Food and Drug Adminstration, National Electrical Association – documents have been developed which define measures to increase the security of an product. For example the NEMA standard HN 1-2013: ”Manufacturer Disclosure Statement for Medical Device Security” MDS”, the standard SP 800-53A “Assessing Security and Privacy Controls in Federal Information Systems and Organizaitons Building Effective Assessment Plans” or SP 800-53 “Security and Privacy Controls for Federal Information Systems and Organizaitons” by the NIST.


Automatisierte Validierung einer Continuous-Integration-Toolkette – Eine Erfolgsgeschichte in Zusammenarbeit mit FRESENIUS MEDICAL CARE

November 21, 2018 11:47 am Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Seit 1979 hat Fresenius Medical Care die medizinische Erfolgsgeschichte der Behandlung chronischer Nierenerkrankungen wesentlich mitgeschrieben. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Produkte stellt gerade die Softwareentwicklung vor die Herausforderung, qualitativ guten Code in immer kürzeren Release-Zyklen zu erzeugen. Dies ist ohne das Konzept der kontinuierlichen Integration kaum mehr vorstellbar.


Electronic Labeling: Ein sicheres Geschäft

August 9, 2018 4:13 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Die ungebrochene Entwicklung sinkender Kosten für immer energiesparendere Elektronik und Sensorik eröffnet neue Anwendungsfelder. Electronic Labeling kann in weiten Bereichen auf die gewünschte Datenerfassung zugeschnitten werden, erleichtert Interaktionen und entlastet von Dokumentationsaufgaben. Wo und wie diese zum Einsatz kommen können, wird im Artikel von Matthias Pruksch, IT-Architekt, anhand eines Beispiels aus dem Pharmaziebereich erläutert.


Cyberangriffe auf Medizinprodukte abwehren

Mai 8, 2018 2:53 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Im Umkreis der amerikanischen Verwaltung – Department of Defense, Homeland Security, Department of Veterans Affairs, Food and Drug Association, National Electrical Manufacturers Association enstandene Texte definieren Maßnahmen zur Sicherheit eines Produkts. Etwa der Standard HN 1-2013 der NEMA: „Manufacturer Disclosure Statement for Medical Device Security“ MDS2, die SP 800-53A des NIST: “Assessing Security and Privacy Controls in Federal Information Systems and Organizations Building Effective Assessment Plans“ oder SP 800-53 “Security and Privacy Controlsfor Federal Information Systems and Organizations“. Aus Europa könnte das ETSI TR 103 305-1 V2.1.1 „Critical Security Controls for Effective Cyber Defence“ genannt werden.


Die Testumgebung macht den Unterschied: So erbringen Sie den Nachweis für den Safety-Integrity-Level

März 2, 2018 5:22 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Die Testumgebung macht den Unterschied: So erbringen Sie den Nachweis für den Safety-Integrity-LevelIm Blogbeitrag "Das Referenzprojekt HW-SW-Integrationstest und Timingnachweis" haben wir Ihnen einen technischen Einblick in ein Projekt eines großen Automobilherstellers gegeben. Die Herausforderung bestand in der Durchführung von Hardware-Software Integrationstests und in der Erbringung des Timingnachweises für ein Steuergerät einer elektronischen Lenkungsunterstützung.


White Box Test, Code Coverage-Messung und modelbasiertes Testen – geht das zusammen?

Februar 26, 2018 1:42 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Für sicherheitskritische Software-Systeme in der Luftfahrt, der Medizin oder auch vermehrt im Automotive Umfeld werden Code-Abdeckungsnachweise zur Freigabe verlangt. Hierfür gibt es verschiedene Werkzeuge wie Tessy der Firma Razorcat Development GmbH oder VectorCast der Firma Vector Software Germany. Lesen Sie hier, wie Sie die Effektivität der beiden Werkzeuge zusammen mit dem modellbasierten Vorgehen steigern können.


Das Referenzprojekt HW-SW-Integrationstest und Timingnachweis

November 28, 2017 12:35 pm Veröffentlicht von 1 Kommentar

Die sepp.med GmbH gewann im Auftrag der zentralen Elektronik-Entwicklung der Komponente der Volkswagen AG in Braunschweig das Gewerk Hardware-Software Integrationstest und Timingnachweis in der Abteilung Test und Verifikation, die im Auftrag der AUDI AG ein Steuergerät für eine elektronische Lenkunterstützung entwickelt. Die Aufgabe bestand im Wesentlichen aus zwei Teilbereichen: Das Testdesign und die Testspezifikation sowie die Durchführung der erstellten Tests auf Integrationsebene.